Ev. Kindertagesttätte an der Christuskirche Westercelle Kita an der Christuskirche Aktuell
15.2.2017  Magnetismus-Projekttag Den heutigen Vormittag verbringen die Schukis im Kindergarten der Friedenskirche (Baptisten) im Wederweg. Wir laufen bei strahlendem Sonnenschein ca. 35 min. Die Klassen 1a und 1b der Nadelbergschule sind schon da. Gemeinsam mit ihnen und den Schukis der Friedenskirche beginnen wir mit einem Lied. Nach einer kurzen Einführung ins Thema darf jedes Kind mit seinem Partner/seiner Partnerin von Station zu Station gehen und verschiedene Experimente und Spiele rund um die Magnetwirkung ausprobieren. Zwischendurch kann man auch frühstücken. Um die Aufgaben durchzuführen, erhält jedes Kind eine eigene „Magnetangel“ und einen „Projektlaufzettel“. Auf diesem können die Kinder markieren, welche  Stationen sie schon bewältigt haben. Lernziele: Ich gehe auf dem Hin- und Rückweg im Gruppentempo mit meiner Partnerin/Partner und achte auf die Anweisungen der Erwachsenen. Ich verstaue meine Anziehsachen (Jacke, Mütze, Schal etc.) so, dass ich sie wiederfinde. Ich bin leise und höre aufmerksam zu, wenn Erwachsene und Kinder etwas im Kreis erzählen. Ich achte auf meinen Zettel, die Magnetangel und alle Utensilien, die ich an den Stationen erhalte. Ich lasse mich auf eine Aufgabe ein und forsche selbst und beobachte die Wirkung. Ich markiere das Hufeisen auf meinem Zettel je nach Station. Ich bleibe mit meinem Partner/meiner Partnerin zusammen und nehme Rücksicht. Ich äußere meine Wünsche und spreche mich ab. Ich traue mich, in einer fremden Umgebung Aufgaben zu bewältigen. Ich denke allein ans frühstücken und achte dabei auf meine Sachen. (Rucksack, Dose, Flasche schließen …) Als Stationen waren z.B. aufgebaut: „Magische Bilder“  8 Bilderrahmen sind mit Eisenpulver, Sand, Glitzer und anderen Materialien befüllt. Wenn man mit der Magnetangel über die Plastikfläche zieht, folgt das Pulver dem Magnet und es entstehen interessante Muster. „Was ist magnetisch?“ In 4 Kisten befinden sich die unterschiedlichsten Materialien. Jeweils 2 Kinder sortieren die Utensilien anhand der Magnetangel in „magnetisch“ und „nicht magnetisch“ auf 2 gekennzeichnete Teller. „Wirkt ein Magnet durch andere Materialien?“Magnetisches Material wird durch eine „Materialsperre“ wie Petflasche oder Wasserglas“ bewegt. „Autorennstrecke“ “An kleine leichte Autos wird ein Magnet an die Stoßstange geklebt. Durch die abstoßende Kraft der Magnetangel flitzen die Autos über vorbereitete Rennstrecken (2 Pappen). Auch als Wettkampf spielbar. „Freies Spielen mit Magneten“ Auf einem Teppich stehen Magnetbausteine, Geomag, starke Magneten zum Spielen und Konstruieren zur Verfügung. Verschiedene (aus dem Handel)Magnetlabyrinthe liegen bereit zum Ausprobieren. Außerdem können verschiedene Murmelbahnen an einer Magnetwand aufgebaut werden.
Willkommen